Im Februar 2020 fand in Dresden das letzte Projekttreffen des multinationalen EuroPoint-Projektes statt. Das Projekt wurde vom Institut für Elektrische Energieversorgung und Hochspannungstechnik (IEEH) der TU Dresden und ivis durchgeführt, unter Beteiligung der Deutschen Bahn, ProRail, Infrabel, SNCF, ÖBB und SBB.
Im Zeitraum von 4 Jahren wurden interessante Erkenntnisse über das Heizverhalten von Weichenheizungen im Bahnbetrieb gewonnen. Alle Teilnehmer sind bestrebt, den gemeinsamen Arbeitskreis in der Zukunft am Leben zu erhalten und so zu weiterer Energieeinsparung und zu innovativen Ansätzen für das Beheizen von Weichen beizutragen.